Unser neuer Hunderatgeber zu alternativen Heilmethoden: Ich belle nur bei Vollmond von Antje Hebel

Heilpilze für Angsthunde

Heilpilze für Hunde mit Angst, Lärmempfindlichkeit oder Trauma

Heilpilze für Hunde mit Angst vor Menschen, Angst vor Lärm oder Angst in anderen Lebens-Situationen

28,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Gesamtpreis:  €28,90 €
  • 7730
  • Beruhigende Wirkung, Stress-reduzierend
Bei Angst, Unsicherheit, Lärm-Empfindlichkeit, Traumata oder Panik. Heilpilzmischung 150g... mehr
Produktinformationen "Heilpilze für Angsthunde"

Bei Angst, Unsicherheit, Lärm-Empfindlichkeit, Traumata oder Panik.

Heilpilzmischung 150g

Diese Heilpilze wirken auf die Psyche Ihres Hundes und haben eine positive Wirkung bei angstmachenden Situationen. Sie helfen Ihrem Hund entspannt zu bleiben und Ängste zu reduzieren:

  • Angst vor Menschen, TA, Hundefriseur, Artgenossen oder anderen Tieren
  • Angst vor Lärm (Gewitter, Silvester)
  • Nach Besitzerwechsel
  • Angst vorm Autofahren
  • Tierheim-Trauma
  • etc

 

Heilpilze zeigen bei Hunden eine sehr intensive Wirkung, weil der Stoffwechsel beim Hund schneller arbeitet als bei uns Menschen. Heilpilz-Mischungen wirken intensiver, da sie mehrere Bereiche abdecken können.

Deswegen ist es wichtig, immer mit geringer Dosierung zu beginnen, um die Reaktion zu erkennen. Bei zu hoher Dosierung kann es erst einmal zur Aktivierung des Stoffwechsels und damit zu Reaktionen führen. Das ist nicht schlimm, kann Ihrem Hund aber erspart werden.

Dosierungs-Empfehlung der Heilpilz-Mischung

Kleine Hunde bis 10kg:

Tag 1-5: täglich eine Msp (Messerspitze)

Tag 6-12: täglich zwei Msp

Ab Tag 13: täglich 1/2 TL (Teelöffel)

Mittlere Hunde bis 25kg:

Tag 1-5: täglich zwei Msp

Tag 6-12: täglich 1/2 TL

Ab Tag 13: täglich 1 TL

Große Hunde ab 25kg:

Tag 1-5: täglich 1/2 TL

Tag 6-12: täglich 1 TL

Ab Tag 13: täglich 1,5 TL

 

Erstreaktion bei sehr kranken Hunden

Die stark entgiftende Wirkung der Heilpilze kann beim Hund Erstreaktionen/Entzugserscheinungen auslösen (Durchfall, Erbrechen, Jucken, Hautprobleme, Ohrenentzündung). In diesem Fall reduzieren Sie bitte die Dosis. Nach Abklingen der Erstreaktion können Sie langsam wieder steigern.

 

 

Weiterführende Links zu "Heilpilze für Angsthunde"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Heilpilze für Angsthunde"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen